Studie bestätigt Länderklischees.

Deutschland, Holland, Spanien — wer ist der wahre Weltmeister? Das wollte Miet24.de, einer der weltweit führenden Online-Marktplätze für Mietartikel herausfinden. Eine Analyse der während der WM 2010 eingegangenen Mietanfragen zeigt: Deutschland ist Mietweltmeister 2010! Die meisten Mietartikel rund ums Public Viewing wurden in deutsche Gefilde geliefert. Damit nicht genug. Die Studie bringt weitere, spannende Details zutage.

Platz 1 für Deutschland: Das große Schwitzen und jede Menge Gemeinschaftssinn. Leinwände, Beamer, Biertischgarnituren — der deutsche Sommer stand im Zeichen des Public Viewings. Rund 36% aller deutschen Mietanfragen zielten auf gemeinsames Feiern der Nationalelf. Geholfen hat es zwar nur bis zum Halbfinale, dafür sicherten sich die Deutschen Platz 1 in Sachen Vermietung und liegen damit vor Spanien und Holland. Mit 21% übrigens zweitbeliebteste Mietkategorie der Deutschen: Klimageräte, Ventilatoren und Windmaschinen. Bei diesen Rekordtemperaturen kein Wunder. Die meisten Mietanfragen kamen aus Berlin, gefolgt von Hamburg, Frankfurt, München und Düsseldorf.

Platz 2 für Spanien: Geselligkeit und — oha — Luxusartikel. Was zu erwarten war: Auch die Spanier haben bevorzugt Mietartikel fürs Public Viewing angefragt, allerdings weniger als die Deutschen. Dafür wurde offenbar viel gegrillt und getrunken. 9% aller Anfragen aus Spanien zielten auf Zapfanlagen, Grills und Eismaschinen. Die kleine Überraschung: Spanier mieten sich gern mal ein Boot — immerhin 8% der spanischen Mieter interessierten sich für maritime Fahrzeuge.

Platz 3 für Holland: Caravan-Viewing im Kreis der Familie. Ein Klischee wird durch die Studie von Miet24 widerlegt, eines bestärkt: Nicht jeder Holländer hat ein eigenes Wohnmobil, aber tatsächlich waren Caravane & Co. im holländischen Sommer 2010 ungemein gefragt: 32% der holländischen Mietanfragen betrafen die rollenden Wohnzimmer. Das Kuriose: Alle vermieteten Caravane und Wohnwagen mussten mit Satelliten-TV ausgestattet sein. Das brachte einige Vermieter ins Schwitzen — sie mussten eigens für diese Anfragen nachrüsten. Miet24 prägte für dieses Phänomen einen neuen Begriff: Caravan-Viewing.

Fazit: 1. Einige Klischees stimmen tatsächlich. 2. Die WM 2010 hat sowohl in Deutschland als auch Spanien und Holland diesen Sommer bestimmt. Und 3. Mietartikel werden europaweit immer interessanter für Verbraucher.

Tags: